Dienstag 26. Februar 2013

GOLD & BRONZE bei den Junioren Weltmeisterschaften 2013

Die beiden österreichischen Nachwuchsathleten Stephanie Venier und Rosina Schneeberger bestiegen am vergangen Wochenende gleichzeitig das Podest bei der Junioren WM 2013 im kanadischen Quebec.

Die gerade mal 19-jährige Tirolerin Stephanie Venier zeigte dass Sie eine Spezialistin im Super-G ist. Nach dem Meistertitel der Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften 2012 setzte Sie heuer in Quebec das Level noch um einiges höher und krönte sich selbst zur Super-G Juniorenweltmeisterin 2013. "Trotz verkürztem Start und schlechter Sicht habe ich probiert alles zu geben und es hat funktioniert. Ich war total überrascht als ich ins Ziel gekommen bin und brauchte wirklich einige Zeit bis ich realisiert habe dass ich die schnellste war.", kommentierte die junge Athletin ihre herausragende Leistung nach der Siegerehrung.

Ebenfalls glücklich zeigte sich die gleichaltrige Rosina Schneeberger am Podest. Mit Bronze geht somit eine zweite Medaille an das Blizzard & Tecnica Team bei der Junioren WM: "Es ist schon ein super Gefühl hier am Podest stehen zu können. Ich freue mich auch riesig für Stephie. Dass wir hier beide als Freundinnen so gute Ergebnisse abliefern konnten war schon echt super."

Ernst Neumayer, verantwortlich für die österreichischen Nachwuchsathleten bei Blizzard & Tecnica, war sichtlich begeistert von so einem TOP-Ergebnis seiner Schützlinge: "Hier haben beide Mädels wirklich gezeigt was in Ihnen steckt. Es ist nicht leicht bei so einer wichtigen Veranstaltung die nötige Ruhe zu bewahren und dann noch so gute Ergebnisse ins Ziel zu bringen. Die ganze Saison verlief schon gut und dass ist natürlich noch eine super Draufgabe! Herzliche Gratulation an die Beiden!"

A company of the tecnica group